Header-Bild
GJ Kreis Stade
jung.grün.stachelig.

Umwelt

Pünktlich zum Aktionstag „RISE FOR CLIMATE“ am 8.9.2018 demonstrierte neben dem breiten Bündnis an Umweltorganisationen auch die GRÜNE JUGEND Kreis Stade gegen das geplante Kohlekraftwerk von DOW Chemical. Dabei wurden 200 Unterschriften von Gegner*innen des Kohlekraftwerks gesammelt, das auf dem Werksgelände in Bützfleth gebaut werden soll. Nach der Demonstration fuhren Mitglieder der GRÜNEN JUGEND zum […]

Bundesweiter Aktionstag – RISE FOR CLIMATE am Samstag, 08.09.2018 und in Stade ab 11 Uhr, Adolf-Ravelin-Platz/Bürgerpark Stade, eine Demonstration „Wir lassen uns nicht verkohlen“ gegen das von DOW Chemical geplante Kohlekraftwerk in Stade. Aufruf Wir lassen uns nicht verkohlen – keine neuen Kohlekraftwerke. Nicht in Stade! Nirgendwo! Wir – ein breites Bündnis von Gruppen/Organisationen aus […]

PM: GRÜNE JUGEND Niedersachsen kritisiert den geplanten Bau des Steinkohlekraftwerks in Stade Wegen Hitze und Trockenheit wurde am Wochenende im Kreis Stade die Nutzung von Wasser aus der öffentlichen Versorgung erheblich eingeschränkt. Auch andere Kommunen in Niedersachsen sind betroffen von der Wasserkrise, und ziehen ihre Konsequenzen. Dazu Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen Paula Rahaus: „Beschränkungen […]

Gestern, am 10.12, haben sich GJ-ler*innen aus Oldenburg, Cloppenburg, Leer, Osnabrück, Norden und natürlich auch aus Stade-Buxtehude in Badehosen und Taucherbrille geworfen und unter dem Motto „Klima geht Baden” für einen verantwortungsvollen Umgang mit Strom und für einen raschen Kohleausstieg demonstriert. In Oldenburg machten wir mit Riesenkrokodilen und Taucherbrillen den Weihnachtsmarkt unsicher und auf den […]

Aus anonymen Quellen wurden uns Bilder und Berichte von mehreren Sichtungen der fast schon ausgestorbenen Cannabis Satavia zugetragen, welche anscheinend wild in der Natur wächst und gedeiht. Da wir uns für eine ausgeglichene und renaturierte Flora und Fauna einsetzen, befürworten wir den Wildwuchs der Cannabispflanze und freuen uns über deren Wiederkehr in ihr natürliches Verbreitungsgebiet. […]

Die Vereinten Nationen haben 2015 zum Internationalen Jahr des Bodens erklärt, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Boden mehr ist als der Grund unter unseren Füßen. Ein ökologisch intakter Boden ist Grundlage unserer Ernährung und unverzichtbare Bedingung für sauberes Trinkwasser. Diese Tatsache scheint in der Realität noch nicht besonders wahrgenommen zu werden und ist […]